Erasmus+

Was ist Erasmus+?

Das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport auf europäischer und internationaler Ebene, Erasmus+, fördert ab dem 01.01.2014 bis zum Jahr 2020 die internationale Mobilität und Bildungskooperationsprojekte.

Neu dabei ist die Mehrfachförderung: Jeder/m Studierenden stehen je 12 Monate Erasmus+ 'Kontingent' pro Studienphase (BA/ MA/ Promotion), bzw. 24 Monate in Staatsexamens-/ Diplomstudiengängen zur Verfügung. Das 'Kontingent' ist (zeitlich) individuell für ein Studium oder Praktikum im Ausland nutzbar, wobei das Praktikum auch nach Studienabschluss absolviert werden kann.

Bewerbung für ein Auslandsstudium mit Erasmus+

Alle Studierenden der Pharmazie können sich über das Institut für Pharmazie für ein Erasmus+ Auslandsstudium bewerben.

Wichtigste Eckpunkte für ein Studium oder Praktikum im Ausland:

• Förderung eines Studiums oder Praktikums ab 3 Monate Dauer
• 3 bis 12 Monate Studium an einer Partneruniversität
      - innerh. der 28 EU-Staaten + Türkei, Norwegen, Island, Liechtenstein,
        FYR Mazedonien (ausgenommen Schweiz & Deutschland)
• Voraussetzungen
      - Abschluss erstes Studienjahr bei Antritt des/ der Erasmus+ Semester(s)
      - Erfüllung des erforderlichen Sprachniveaus (Unterrichtssprache vor Ort)
• ländergestaffeltes, taggenau berechnetes Stipendium (30 Tage = 1 Monat)
      - Gruppe 1: voraus. 300,00 EUR/ Monat
              Österreich, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Liechten-
              stein, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich

      - Gruppe 2: voraus. 240,00 EUR/ Monat
              Belgien, Kroatien, Tschechien, Zypern, Griechenland, Island, Luxemburg,
              Niederlande, Portugal, Slowenien, Spanien, Türkei

      - Gruppe 3: voraus. 180,00 EUR/ Monat
              Bulgarien, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Rumänien,
              Slowakei, FYR Mazedonien

• Erlass von Studiengebühren an Partneruniversität
• Mehrfachförderung möglich

(Bitte vergewissern Sie sich über die Seite des AAA, dass diese Angaben aktuell sind: Link)

Dazu sind folgende Bewerbungsunterlagen für einen Erasmus+ Studienplatz erforderlich:

  • Kurzes Anschreiben mit Angabe der gewünschten Zieluniversität im Ausland und entsprechender Begründung
  • Kurzer Lebenslauf mit Darstellung des bisherigen Studienverlaufs
  • Angaben über Fremdsprachenkenntnisse, möglichst mit geeigneten Nachweisen

Eingereicht wird die Bewerbung bei:

Frau Prof. Dr. Karin Fester
Erasmus+ Fachkoordinatorin der Pharmazie
Telefon: 0341 97-36951
E-Mail

Bewerbungsfristen sind Februar für das folgende Wintersemester oder ganzes Studienjahr bzw. Juli für das folgende Sommersemester. Über die Auswahl der Bewerber wird nach folgenden Kriterien entschieden: fachliche Begründung, Notendurchschnitt, sprachliche Qualifikation, Motivation zum Auslandsstudium.

Die nominierten Studierenden erhalten eine schriftliche Bestätigung, dass ihre Bewerbung angenommen wurde, und werden an der entsprechenden Gastuniversität vom Institut formlos angemeldet. Sie müssen sich zusätzlich an den jeweiligen Gastuniversitäten bewerben. Die dafür nötigen Formulare (application forms) können über die Akademischen Auslandsämter der Partnerhochschulen angefordert werden (ggf. über das Internet). Bitte informieren Sie sich rechtzeitig auf den Webseiten der Gastuniversitäten zu den Bewerbungsfristen und –unterlagen.

Zur Anerkennung der im Gastland erbrachten Leistungen muss vorab eine Studienvereinbarung (learning agreement) zwischen dem Studierenden und dem Fachkoordinatoren der Heimat- und der Gastuniversität erstellt werden.

Weitere Informationen und notwendige Unterlagen finden Sie unter: http://uni-l.de/erasmus-studium und in der dort herunterladbaren Broschüre „Wegzehrung“.

Nach oben

Auslandspraktikum mit Erasmus+

Ein Praktikum über Erasmus+ wird von den Studierenden selbst organisiert und findet an einer eigenständig ausgesuchten Einrichtung statt. Dabei sind Anfangs- und Endzeitpunkt des Praktikums frei wählbar, das Praktikum sollte lediglich eine Mindestdauer von 60 Tagen (zwei Monaten) aufweisen. Die Förderung über Erasmus+ ist dabei während des Studiums (bzw. während der Promotion), aber auch innerhalb des 1. Jahres nach Studienabschluss möglich.

Wichtigste Eckpunkte:

• Praktika ab 60 Tage Dauer förderbar (Anfangs- und Endzeitpunkt des
   Praktikums frei wählbar)
• Teilnahme unabhängig von der Nationalität möglich
• Förderung freiwilliger & obligatorischer Praktika in den 28 EU
   Mitgliedsstaaten + Türkei, Norwegen, Island, Liechtenstein und FYR
   Mazedonien (ausgenommen Schweiz)
• ländergestaffeltes, taggenau berechnetes Stipendium (30 Tage = 1 Monat)
      - Gruppe 1: vorauss. 420,00 EUR/ Monat             
              Österreich, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Liechten-
              stein, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich

      - Gruppe 2: vorauss. 360,00 EUR/ Monat
              Belgien, Kroatien, Tschechien, Zypern, Griechenland, Island, Luxemburg,
              Niederlande, Portugal, Slowenien, Spanien, Türkei

      - Gruppe 3: vorauss. 300,00 EUR/ Monat
              Bulgarien, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Rumänien,
              Slowakei, FYR Mazedonien

(Bitte vergewissern Sie sich über die Seite des AAA, dass diese Angaben aktuell sind: Link)

Für eine Förderung im Rahmen das Erasmus+ Praktikum ist Folgendes erforderlich:

  • Antragstellung bis 1 Monat vor Praktikumsbeginn, bzw. im Falle einer Graduiertenförderung während des letzten Studiensemesters
  • Zur Anerkennung des Praktikums die unterzeichnete Praktikumsvereinbarung zwischen Student/in, Praktikumseinrichtung und Fachkoordinator des Faches an der Universität Leipzig
  • Nachweis über Immatrikulation für das Semester des Praktikumsbeginns bzw. der Nachweis über die Exmatrikulation
  • Online-Registrierung für das Stipendium

Für fachbezogene Fragen zum Praktikum kontaktieren Sie bitte:

Frau Prof. Dr. Fester
Erasmus+ Fachkoordinatorin der Pharmazie
Telefon: 0341 97-36951
E-Mail

Bitte beachten Sie auch die Bewerbungshinweise und -dokumente für ein Erasmus+ Stipendium beim Akademischen Auslandsamt unter http://uni-l.de/erasmus-praktikum.

Nach oben

Auslandsaufenthalt weltweit

Falls Sie sich für einen Auslandsaufenthalt weltweit (d.h. außerhalb Europas) interessieren und eine passende Finanzierungsmöglichkeit suchen, finden Sie Informationen dazu unter: 

http://uni-l.de/auslandsaufenthalt

Außerdem bietet das Akademische Auslandsamt zahlreiche Auskünfte zu Fach- oder Sprachkursen sowie zu Möglichkeiten, die Abschlussarbeit im Ausland vorzubereiten oder zu schreiben:

http://www.zv.uni-leipzig.de/studium/auslandsaufenthalt/abschlussarbeit-sprachkurs-etc.html

letzte Änderung: 13.06.2017